Neuland! Neue Gottesdienstformen

Einmal hupen heißt Amen…

  • von

Einmal hupen heißt Amen…dreimal Halleluja, und fünfmal ist Applaus… Aber nein, das sind jetzt nicht die neusten Änderungen an der STVO (wobei sie damit wirklich einmal interessant werden könnte).Ich erzähle hier vom Gottesdienst auf dem Parkplatz des „Fort Fun“ (gesprochen wohl ForFun oder FortFun). So fing es an, nachdem man bei der Einfahrt Gesangsblatt und Keks erhielt. Ein wirklicher schöner… Weiterlesen »Einmal hupen heißt Amen…

Kompass

Neuland?!? Was hilft zu navigieren? Theologische Anfragen (1/3)

  • von

Im Folgenden gehe ich auf das Feedback ein, dass ich in die Kategorie „Theologie“ einordne. Es geht dabei sowohl um die Liturgie, als eben um die Verkündigung im Gottedienst und grundlegende Überlegungen dazu. Liturgie und Rollenspiel passten nicht zusammen! Es wurde im Feedback bemängelt, dass die Liturgie, bzw. das Rollenspiel nicht in den gesamten Gottesdienstablauf integriert wird. Es habe da… Weiterlesen »Neuland?!? Was hilft zu navigieren? Theologische Anfragen (1/3)

Kompass

Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 4/4)

  • von

Rechtfertigt der Aufwand das Ergebnis? Diese Frage habe ich nicht ohne Grund an das Ende des ersten Beitrags gestellt, denn ich finde sie ist sehr schwerwiegend:Rechtfertig der Aufwand an Material, Geld, Arbeitskraft der Hauptamtlichen, sowie insbesondere der vielen am Gottesdienst Beteiligten ehrenamtlichen Mitarbeitenden, das Ergebnis?In Zahlen lässt sich dieses „Ergebnis“ anhand von Klicks und Gottesdienstbesuchern scheinbar recht gut darstellen. Das… Weiterlesen »Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 4/4)

Kompass

Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 3/4)

  • von

Ist das grundlegende Problem nicht weniger die Präsenz der Kirche in den neuen Medien als vielmehr die mangelnde Relevanz des Evangeliums im Leben der Menschen? Die oft als defizitär wahrgenommene Präsenz der evangelischen Landeskirchen in den sogenannten neuen Medien ist, meiner Auffassung nach, Symptom eines tieferliegenden Problems, dass ich an dieser Stelle in seiner Tragweite nicht thematisieren werde. Jedoch wird… Weiterlesen »Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 3/4)

Kompass

Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 2/4)

  • von

Was genau ist die avisierte Zielgruppe? Die Zielgruppe umfasst alle Menschen, schlichtweg, weil das Evangelium allen Menschen gilt (wieder Mt 28,18ff.)Grundsätzlich, jedoch waren bei der Entwicklung zuerst primär kirchenferne Jugendliche bis junge Erwachsene erste Zielgruppe. Ziel war und ist es über ein Ihnen bekanntes Format (Pen & Paper Rollenspiel als letsplay), sowie eine moderne Liturgie, evtl. vorhandene Fremdheitsgefühle gegenüber einem… Weiterlesen »Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 2/4)

Bildschirmfoto Gottesdienst online

Neue Gottesdienstformen in Entwicklung

  • von

Ankündigungstext Bad Berleburg. Wer sich am Wochenende gern mal in ein Abenteuer stürzen möchte, ist in der Evangelischen Stadtkirche Bad Berleburg genau richtig. Vikar Patrick Bloy lädt für die Evangelische Kirchengemeinde Bad Berleburg zu einem ganz anderen Gottesdienst ein: „Wir testen ein neues Konzept.“ Der Gottesdienst wird live auf der Videoplattform Twitch.tv gestreamt und ist auch später dort noch verfügbar.… Weiterlesen »Neue Gottesdienstformen in Entwicklung

Kompass

Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 1/4)

  • von

Hier etwas Reflektionen und Feedback zur experimentellen Gottesdienstform vom 8.12. in der Stadtkirche in Bad Berleburg. Wer etwas Neues ausprobiert und entwickeln will, ist dabei immer auf Rückmeldungen(Feedback) angewiesen. Wie ein Entdecker/eine Entdeckerin, der/die ein fremdes unbekanntes Land betritt, helfen Rückmeldungen (Feedback) ob der Weg richtig ist oder eher in eine Sackgasse führt oder gar Gefahr führt. Daher, aber nicht… Weiterlesen »Neuland?!? Was hilft zu navigieren? (Grundsätzliche Überlegungen Teil 1/4)

Kompass

Feedback Gottesdienst 8.12

  • von

Der Gottesdienst ist um. Es war einfach ein fantastisches, wenn auch sehr anstrengendes Erlebnis. Die Rückmeldungen dazu, sowie auch die Fragen und Anfragen aus der Gemeinde dazu sehr komplex. Sie reichen von der Feststellung, dass die Kameras ungünstig standen, bis hin zu komplexeren Fragen zur Liturgie und Methode des Pen & Paper Rollenspiels im Gottesdienst allgemein. Ich bedanke mich an… Weiterlesen »Feedback Gottesdienst 8.12

Stecksteine Aufbau

Neue Gottesdienstform in Entwicklung – Ankündigung

Rollenspiel GoDi: Vikar Patrick Bloy ist gespannt, wie viele sich am zweiten Advent um 13 Uhr zum Gottesdienst einladen lassen: entweder in die Berleburger Stadtkirche oder in die unendlichen Weiten der Computer-Welt. (Autor Jens Gesper) Mehr Informationen dazu gibt es hier.