Skripte

Hier eine kleine Sammlung meiner Skripte, jeweils mit Kommentierungen. Den Großteil bilden Skripte die für konkrete Probleme entwickelt wurden, und immer wieder an geänderte Anforderungen angepasst wurden, so z.B. die vielen Fassungen der Backupskripte hier.


Veröffentlichte Skripte:

Umlaute in Dateinamen ersetzen

Man, das heißt zumindest ich, bemühe mich immer sie zu vermeiden, wo es nur irgendwie möglich ist. Eigentlich sollte es im Zeitalter von Unicode damit keine Probleme mehr geben, die Realität sieht jedoch anders aus. Ich habe daher nun beschlossen,

Webcam mit Raspery Pi

Der folgende Beitrag beschreibt die Einrichtung eines Raspery Pi mit einer Webcam, der minütlich ein Bild in eine Cloud (hier Nextcloud) hochlädt, von der aus das Bild dann in eine Internetseite eingebunden wird. Das Bild wird dabei auf der Webcam,

Pre-backup skript

#!/bin/bash # neuer vserver: webserver # #variablen erzeugen # #Datum datum=$(date +%Y%m%d) tag=$(date +%d) #mysql (update ok) dbuser=Datenbankbenutzer einfügen dbpasswd=$Datenbankpasswort einfügen # #DB sichern (alle) # echo „dump“ mysqldump -u $dbuser -p$dbpasswd –all-databases >/home/mysql/Datenbanken_webserver$datum.sql echo „ende“ #lokale Backups >2Tage entfernen

kleines skript um nmap zu überprüfen

Getreu dem Motto, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, hier ein kleines Bash-Skript, dass via Ping auf die ersten 50 Ip-Adressen in begrenztem Umfang die Ergebnisse ein nmap Scans verifizieren kann. Sinnvoll z.B. wenn der Rechner zwar auf Ping antwortet,

DynDns im Selbstbau (erster Versuch)

Hier eine kleine Skriptsammlung, welche bei mir DynDns ersetzt. Sie setzt einen funktionierenden Webserver mit aktivem und korrekt konfiguriertem Bind Nameserver voraus.Eine Anpassung an andere Nameserver sollte nicht sonderlich schwierig sein. Auf dem Server läuft folgendes kleines PHP-Skript Server: <?

Backupskript

So, hier ein erster neuer Entwurf des Backupskriptes. Einfach, aber effektive, getreu dem Motto asap (as simple as possible) #variablen erzeugen datum=$(date +%Y%m%d) tag=$(date +%d) datumdown=$[$datum] #tmp-Verzeichnisse anlegen mkdir -p /home/backup/ # #Transfer fehlt noch # # #Kontrolle # soll=$(cut

Kleines bash skript

Leider ändern sich, dank meiner congstar Box, ständig die Ip-Adressen meiner Rechner. Daher hier ein kleines Skript welches die Ip-Adressen meiner Unison-configs anpasst. #! /bin/bash # korrektur-script cd .unison for name in *.prf do cat $name | sed -e ’s/100/108/‘

Praktisches aus dem Computeralltag

So, heute gibt es etwas Computerkost, garantiert windowsfrei. 🙂 Das erste Skript sucht nach fehlgeschlagenen Loginversuchen in /var/log/auth und /var/log/syslog, schneidet alles Unwichtige weg und schreibt die Ausgabe in eine temporäre Datei. Diese Datei wird dann erneut ausgelesen, ihr Ausgabe