Linux

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (4/9): Jitsi-Server einrichten

  • von

Der folgende Artikel beschreibt die grundlegende Einrichtung eines Jutsi-Servers. Jitsi ist eine freie OpenSource Software, mit der sich in guter Video und Audioqualität bei relativ geringem Ressourcenaufwand Konferenzen zwischen mehreren Teilnehmern erstellen lassen. Es ist möglich nebenher Chat-Nachrichten als Text an einzelne Teilnehmer zu senden, um den Gesprächsfluss zu steuern können einzelne Teilnehmer/innen via Klick auf eine Schaltfläche eine virtuelle… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (4/9): Jitsi-Server einrichten

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (3/9): Mumble – Test der Barrierefreiheit mit verschiedenen Clients (1.Testdurchlauf)

  • von

Testumgebung Die ersten Test liefen heute liefen die ersten Tests, als Clients haben wir verwendet 1.Ipad mit Mumble-Client und Voice-Over Als Textgerät diente ein Ipad Air. Die Software habe ich aus dem Apple-Store installiert, dort steht sie kostenlos zur Verfügung.Die Bedienung der Software mit Voice-Over war grundsätzich möglich. Es gab jedoch Probleme mit der Verständlichkeit der Begriffe, hier könnte es… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (3/9): Mumble – Test der Barrierefreiheit mit verschiedenen Clients (1.Testdurchlauf)

Technik

Sisis Sunrise Ausleihclient unter Linux nutzen

  • von

Sisis Sunrise ist ein Bibliothekssystem, dass auf einer Client-Server-Struktur basiert. Es wird von der Fima OCLC entwickelt und vertrieben. Offiziell ist nicht möglich die Clients unter Linux zu nutzen, da sie jedoch auf java basieren ist es, mit kleinen Einschränkungen (kein Druck  möglich, da die Pfade für die dafür notwendige temporäre Datei falsch erzeugt werden), dennoch möglich. Setzt man zusätzlich… Weiterlesen »Sisis Sunrise Ausleihclient unter Linux nutzen

Technik

kleine Notiz

  • von

aktuelle Kernel inkl. Anleitung zum installieren für Fedora 28 gibt es hier

Notiz

  • von

echo „Hallo Welt“ | mail -s „done“ patrick.bloy@gmail.com Mailversand von der Konsole aus 🙂

Teamdrive unter Ubuntu

  • von

Hier die Neufassung, die alte vom 5.1 ist nun endlich rausgeflogen. Programm herunterladen 2. Konsole öffnen (ALT+F2 drücken und xterm eingeben) 3. root werden 4. Datei ausführbar machen 5. Programm starten Ausgabe: No protocol specified Dies wird TeamDrive auf Ihrem Computer installieren. Weitermachen? [n/Y] y Where do you want to install TeamDrive? [/opt/teamdrive2] Installing TeamDrive… Installiere Program Files [=======================================================================] 100%… Weiterlesen »Teamdrive unter Ubuntu

Technik

DynDns im Selbstbau (erster Versuch)

  • von

Hier eine kleine Skriptsammlung, welche bei mir DynDns ersetzt. Sie setzt einen funktionierenden Webserver mit aktivem und korrekt konfiguriertem Bind Nameserver voraus.Eine Anpassung an andere Nameserver sollte nicht sonderlich schwierig sein. Auf dem Server läuft folgendes kleines PHP-Skript Server: Ebenso auf dem Server läuft  folgendes kleines Skript, welches den Nameserver mit der neuen Ip-Adresse füttert. Dafür braucht es: Eine Bind… Weiterlesen »DynDns im Selbstbau (erster Versuch)

Technik

Literaturverwaltung

  • von

Citavi steht mir aktuell nicht mehr zu Verfügung (mein Netbook ist leider ein Totalschaden, daher fehlt mir Windows). Nun steht recht viel Software zur Auswahl, mein Favorit war bisher die Literaturverwaltung aus LibreOffice. Leider beendet die sich, mit dem gesamtem LibreOffice, direkt nach dem Start. Endnote web scheint derzeit nicht verfügbar sein, und die anderen Programme prüfe ich derzeit noch… Weiterlesen »Literaturverwaltung

Technik

Praktisches aus dem Computeralltag

  • von

So, heute gibt es etwas Computerkost, garantiert windowsfrei. 🙂 Das erste Skript sucht nach fehlgeschlagenen Loginversuchen in /var/log/auth und /var/log/syslog, schneidet alles Unwichtige weg und schreibt die Ausgabe in eine temporäre Datei. Diese Datei wird dann erneut ausgelesen, ihr Ausgabe wird sortiert, doppelte Einträge werden entfernt undder daraus entstandene Kurzbericht wird in eine zweite Datei geschrieben. Ich denke ich sollte… Weiterlesen »Praktisches aus dem Computeralltag