Kurztipp: Froxlor mit verschiedenen PHP-Versionen

  • von

Setzt man php-cgi (oder fpm) ein, und stellt mit der Zeit fest, dass die Anforderungen an die PHP-Version vielfältiger werden, lässt sich das mit Froxlor auf Debian ganz einfach in den Griff kriegen.

1.PHP einrichten

# apt -y install apt-transport-https ca-certificates wget
# wget -O /etc/apt/trusted.gpg.d/php.gpg https://packages.sury.org/php/apt.gpg

# echo "deb https://packages.sury.org/php/ $(lsb_release -sc) main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/php.list
# apt update

und installiert die entsprechende PHP-Version mit allen notwendigen Modulen, z.B. via
apt install php8.0-cgi php8.0-mysql

2.Froxlor anpassen

Unter PHP-Konfiruationen erstellt man durch einen Klich auf „Neue PHP Konfiguration erstellen“ eine Neue leere Konfiguration.

Hier trägt man bei PHP-Binary den entsprechenden Pfad ein, passt noch die ini Einstellungen entsprechend ein, speichert und wählt dann in den Einstellungen des Kundenaccounts aus, dass er/sie die entsprechende PHP-Konfiguration als Option auswählen kann, und trifft ebenso diese Auswahl bei der Domain. Sobald der Cronjob das nächste Mal durchgelaufen ist funktioniert bestenfalls entsprechende Webseite mit der neuen PHP-Version.

Kompatibel zu PHP sind u.A. Froxlor selbst und WordPress.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.