Technik

Technik

Kurztipp wav-Dateien zusammenfügen

Die letzte Runde Pen&Paper-Rollenspiel lief etwas ruckelig, mehrfach flog entweder mein Client aus dem Server, oder ein anderer Spieler/eine andere Spielerin verlor die Verbindung. Einmal hat sich gar der Server selbst verabschiedet.Da ich die Spiele für unsere Gruppe als wav-Datei aufnehme, später in einem mp3-Datei umwandle, damit man sich die einzelnen Sitzungen (meist sehr lustig) später noch einmal anhören kann… Weiterlesen »Kurztipp wav-Dateien zusammenfügen

Problemteilung: Schleifen, Axt oder Funktion

  • von

Aktuell nutze ich meine Zeit um den ein oder anderen Kurs auf openhpi zu belegen. Nach „Objektorientierte Programmierung in Java“ ist nun der Kurs „Spielend Programmieren lernen“ (Programmiersprache Python) an der Reihe. Parallel dazu schaue ich mir einmal Ruby an. In Kombination mit anderen Programmiersprachen die ich kenne ist das der perfekte Spaß, um einmal einen richtig großen „Syntaxknoten“ (oder… Weiterlesen »Problemteilung: Schleifen, Axt oder Funktion

Technik

IPv4 mit Einzeladressen und IPv6 bei Hetzner

Es gibt mehrere Wege Ipv6 bei Hetzner einzurichten und je nach Weg erhält man verschiedene Möglichkeiten.Im folgenden beschreibe ich die Einrichtung von einzelnen IPv4-Adresse und des IPv6 Subnetzes, welches mit jedem Server daherkommt.Jede virtuelle Maschine erhält genau eine IPv4 und eine IPv6 Adresse. Es ist jedoch auch möglich das /64 Subnetz, welches man von Hetzner erhält, in weitere kleinere Blöcke… Weiterlesen »IPv4 mit Einzeladressen und IPv6 bei Hetzner

Was lang währt

  • von

wird endlich gut.Seit gestern, 23:55 ist die Frist die Hausaufgabe für den Kurs „Objektorientierte Programmierung mit Java“ abzugeben, den ich die letzten 4 Wochen belegt, und große Strecken sehr genossen, habe um.Bis zu den Zeugnissen dauert es noch etwas, aber ich bin mit dem Ergebnis im großen und ganzen zufrieden. Hier kurz die Übersicht. Die ca. 6h pro Woche Aufwand… Weiterlesen »Was lang währt

Tux mit Tasche

Auf, auf, es gibt noch viel zu tun… aber

  • von

es geht nicht immer so schnell voran, wie man, bzw. hier ich, das gern hätte.Das liegt dieses Mal jedoch nicht an Coran/Covid 19, sondern schlichtweg daran, dass ich in letzter Zeit leider wenig dazu kam, an dem Blog weiterzuarbeiten, da ich mich um einige technische Herausforderungen kümmern musste (Dateien verloren, ein Fehler in einem Backup-Skript, dass ein ziemliches Chaos auslöste)… Weiterlesen »Auf, auf, es gibt noch viel zu tun… aber

Technik

Ntfs-Zugriff mit Debian Buster

  • von

NTFS (new technology file system), das Dateisystem seit ungefähr Windows NT, bzw. dessen Nachfolger Windows XP. Es ist ein proprietäres Dateisystem, welches von Microsoft entwickelt wird. Versucht man so ein System auf einen Standard-Debian, hier Serverinstallation Grundsystem (minimal +ssh) zu mounten (einzuhängen), erhält man nur folgende Fehlermeldung: Auch direkt den Treiber mit anzugeben hilft nicht unbedingt weiter Abhilfe schafft es… Weiterlesen »Ntfs-Zugriff mit Debian Buster

Pinguin schaut sich um

Das teuerste Backup

  • von

ist eines das man braucht, aber nicht angelegt hat. Die Erfahrung hatte ich vor einigen Jahren einmal gemacht. Gefolgt wurde sie vielen Erfahrungen in den letzten Jahren und Jahrzehnten, dass es viele Formen der „teuren“ Backups gibt. Dazu gibt (besser gab und wird bald wieder geben) es hier einige Erfahrungsberichte, welche ich auf hoffentlich bald wieder online setzen und hier… Weiterlesen »Das teuerste Backup

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (5/9): Jitsi-Server nutzen – produktiver und weitere Eindrücke (3/3)

Die ersten Tests liefen sehr vielversprechend, der Test gestern Abend leider nicht. Es gab in der Zeit von 18-20 Uhr viele Verbindungsabbrüche, zeitweise konnten nicht alle Teilnehmer/innen alle anderen Teilnehmer/innen sehen oder hören.Bei 5 Teilnehmer/innen in der gekachelten Ansicht, damit jede/r jede/n sehen kann, stieg die CPU Last bei einigen Teilnehmer/innen auf 100%, besonders nicht mehr ganz neue Laptops wurden… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (5/9): Jitsi-Server nutzen – produktiver und weitere Eindrücke (3/3)

Kommunikation und Barrierefreiheit (5/9): Jitsi-Server nutzen – Intensivtest und weitere Eindrücke (2/3)

  • von

Nachdem der erste Test, auch im Bereich der Barrierefreiheit, recht vielversprechend verlief, was die Bedienung angeht, war die Entscheidung die Software etwas intensiver zu beobachten und zu testen recht schnell gefasst.Gute Zeitpunkte boten dafür ein Treffen mit Freunden online am Dienstag zur Vorbereitung einer Spielerunde. Ebenfalls angedacht ist eine Pen&Paper-Rollenspielrunde am kommenden Donnerstag.Die ersten Tests am Dienstag, mit 4 Personen,… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (5/9): Jitsi-Server nutzen – Intensivtest und weitere Eindrücke (2/3)

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (5/9): Jitsi-Server nutzen – erste Eindrücke (1/3)

  • von

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich zu dem Jitsi-Server zu verbinden. Für den Apple-Geräte gibt es eine kostenlose App im Apple-Store: Jitsi Meet.Für Android-Geräte gibt es ebenfalls eine App, sie kann über F-Droid oder den PlayStore einfach installiert werden. erster Testlauf Der erste Testlauf fand gestern Abend statt. Er bestand aus zwei Teilnehmern, d.h. einem Windows Nutzer an einem schmalbandigen DSL-Anschluss… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (5/9): Jitsi-Server nutzen – erste Eindrücke (1/3)

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (4/9): Jitsi-Server einrichten

  • von

Der folgende Artikel beschreibt die grundlegende Einrichtung eines Jutsi-Servers. Jitsi ist eine freie OpenSource Software, mit der sich in guter Video und Audioqualität bei relativ geringem Ressourcenaufwand Konferenzen zwischen mehreren Teilnehmern erstellen lassen. Es ist möglich nebenher Chat-Nachrichten als Text an einzelne Teilnehmer zu senden, um den Gesprächsfluss zu steuern können einzelne Teilnehmer/innen via Klick auf eine Schaltfläche eine virtuelle… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (4/9): Jitsi-Server einrichten

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (3/9): Mumble – Test der Barrierefreiheit mit verschiedenen Clients (1.Testdurchlauf)

  • von

Testumgebung Die ersten Test liefen heute liefen die ersten Tests, als Clients haben wir verwendet 1.Ipad mit Mumble-Client und Voice-Over Als Textgerät diente ein Ipad Air. Die Software habe ich aus dem Apple-Store installiert, dort steht sie kostenlos zur Verfügung.Die Bedienung der Software mit Voice-Over war grundsätzich möglich. Es gab jedoch Probleme mit der Verständlichkeit der Begriffe, hier könnte es… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (3/9): Mumble – Test der Barrierefreiheit mit verschiedenen Clients (1.Testdurchlauf)

Gimp Farbbalance anpassen

Making of

  • von

am Beispiel eines Beitragsbildes zur Reihe „Kommunikation und Barrierefreiheit“.Schöne Fotos und Bilder, das ist Kunst, aber da steckt auch viel Spaß und Arbeit drin. Ebenso wie hier in den Buttos zu den Kategorien, sowie den Beitragsbildern. Hier eine kurze Beschreibung meines Vorgehens. Anfang mit Planung Am Anfang steht immer die Überlegung, was das Bild darstellen soll und wie ich es… Weiterlesen »Making of

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit(2/9): Mumble Server einrichten

  • von

Der folgende Artikel beschreibt die grundlegende Einrichtung eines Mumble-Servers. Mumble ist eine freie OpenSource Software, mit der sich in guter Audioqualität bei relativ geringem Ressourcenaufwand Konferenzen zwischen mehreren Teilnehmern erstellen lassen. Wer mehr Informationen über die Möglichkeiten sucht, findet diese im Wikipedia-Artikel zu Mumble. Voraussetzungen Ein Grundsystem Debian 10, feste IPV4- und IPV6-Adresse, DNS-Record: testsystem.bloy.at (im Beispiel), sowie einen ssh-Zugang… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit(2/9): Mumble Server einrichten

Tux mit Headset vor Bildschirm

Kommunikation und Barrierefreiheit (1/9)

  • von

Kommunikation und Barrieren sind eigentlich ein Widerspruch in sich, ist doch jede Kommunikation eigentlich darauf ausgelegt Menschen miteinander zu verbinden. Wir wurden nun mehrfach alle dazu aufgefordert, die sozialen Kontakt zu reduzieren oder gar auf sie zu verzichten, um damit letztlich die Infektionskette zu unterbrechen. Das ist grundsätzlich logisch und sinnvoll, bezieht sich jedoch nur auf soziale Kontakt im Sinne… Weiterlesen »Kommunikation und Barrierefreiheit (1/9)