/ (root) partition vollgelaufen (archlinux)

  • von
[root@t450s-archi arch-pb]# df -h
Dateisystem    Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
dev             5,7G       0  5,7G    0% /dev
run             5,8G    1,5M  5,7G    1% /run
/dev/sda6        21G     20G     0  100% /
tmpfs           5,8G    980K  5,7G    1% /dev/shm
tmpfs           5,8G    8,0K  5,8G    1% /tmp
/dev/sda7       887G    871G   16G   99% /home
tmpfs           1,2G     88K  1,2G    1% /run/user/1000

Irgendwie passiert es immer wieder und auch recht schnell, aus Gewohnheit ist die / Partition recht klein gewählt und aus Faulheit/Gewohnheint kein lvm eingerichtet, und schon ist sie voll.
Bevor nun aber gparted und andere Tools zum Einsatz kommen, kann es auch helfen etwas aufzuräumen, denn Aufgrund einiger (praktischer) Eigenarten von Archlinux (rolling Release), wird schnell einmal recht viel Speicherplatz unter /var/cache/pacman/pkg belegt, um ggf. wieder auf ältere Paketversionen zurück wechseln zu können.

Die Lösung kann hier

pacman -Scc

Ausgabe ist dann

Zwischenspeicher-Verzeichnis: /var/cache/pacman/pkg/
:: Möchten Sie ALLE Dateien aus dem Zwischenspeicher entfernen? [j/N] j
Alle Dateien aus dem Zwischenspeicher entfernt …

Datenbank-Verzeichnis: /var/lib/pacman/
:: Möchten Sie ungenutzte Repositorien entfernen? [J/n] j
Ungenutzte Sync-Repositorien werden entfernt …

Beides mit ja bestätigt und schon ist wieder etwas mehr Speicher da, dafür ist dann jedoch auch der Paketcache leer und die Pakete müssen ggf. neu heruntergeladen werden.

Automatisches Aufräumen

Gibt es für den Cache auch (leider nicht für den Rest meiner Wohnung ;-).
Zuerst mittels

pacman -S pacman-contrib

installieren.
Ausgabe ist

:: Paketdatenbanken werden synchronisiert …
 core ist aktuell
 extra ist aktuell
 community ist aktuell
 multilib ist aktuell
:: Vollständige Systemaktualisierung wird gestartet …
 Es gibt nichts zu tun
[root@t450s-archi arch-pb]# pacman -S pacman-contrib
Warnung: pacman-contrib-1.4.0-4 ist aktuell -- Reinstalliere
Abhängigkeiten werden aufgelöst …
Nach in Konflikt stehenden Paketen wird gesucht …

Pakete (1) pacman-contrib-1.4.0-4

Gesamtgröße des Downloads:             0,04 MiB
Gesamtgröße der installierten Pakete:  0,10 MiB
Größendifferenz der Aktualisierung:    0,00 MiB

:: Installation fortsetzen? [J/n] 
:: Pakete werden empfangen …
 pacman-contrib-1.4.0-4-x86_64                                                                                     37,2 KiB   174 KiB/s 00:00 [#######################################################################################] 100%
(1/1) Schlüssel im Schlüsselbund werden geprüft                                                                                               [#######################################################################################] 100%
(1/1) Paket-Integrität wird überprüft                                                                                                         [#######################################################################################] 100%
(1/1) Paket-Dateien werden geladen                                                                                                            [#######################################################################################] 100%
(1/1) Auf Dateikonflikte wird geprüft                                                                                                         [#######################################################################################] 100%
(1/1) Verfügbarer Festplattenspeicher wird ermittelt                                                                                          [#######################################################################################] 100%
:: Paketänderungen werden verarbeitet …
(1/1) Reinstallation läuft pacman-contrib                                                                                                     [#######################################################################################] 100%
:: Post-transaction-Hooks werden gestartet …
(1/2) Reloading system manager configuration...
(2/2) Arming ConditionNeedsUpdate...

und dann via

systemctl start paccache.timer
systemctl enable paccache.timer

den Dienst stark und mit dem zweiten Befehl auch dauerhaft aktivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.