2 Faktor Authentifizierung

Wenn man einmal auf den Geschmack gekommen ist, und öfter an fremden Computern sitzt, möchte man sie kaum noch missen. Gemeint ist die 2 Faktor Authentifizierung, d.h. man benötigt zum 1 Faktor zur Authentifizuerung (meist Passwort) noch einen zweiten (hier meist die App Google Authenticator). So ist es recht ungefährlich falls doch einmal, z.B. durch einen komprimitierten Computer, ein Passwort in falsche Hände gerät. Ohne den zweiten Faktor ist es praktisch wertlos.

Angefangen hat es mit der Einrichtung für Gmail, welche hier sehr gut beschrieben ist.

Weiter ging es mit meinem dienstlichen Account für den Teamviewer, Anleitung hier.

Die Dropbox unterstützt diese Art des Logins ebenfalls, auch der Mailserver des Theologischen Zentrums Wuppertal, wie auch WordPress (aktuelle Anleitung dazu folgt).

Ebenso unterstützt Paypal ein SMS basiertes Verfahren, Mailbox.org setzt auf einen yubikey.

Für Amazon ist es seit einiger Zeit auch in Deutschland verfügbar.

Auch eine Absicherung von ssh-Logins ist einfach möglich.

 

Allgemeine Informationen zum Thema

2-Faktor-Authentifizierung mit dem Google Authenticator

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwei-Faktor-Authentifizierung

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Computer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.