Kurztipp wav-Dateien zusammenfügen

Die letzte Runde Pen&Paper-Rollenspiel lief etwas ruckelig, mehrfach flog entweder mein Client aus dem Server, oder ein anderer Spieler/eine andere Spielerin verlor die Verbindung. Einmal hat sich gar der Server selbst verabschiedet.
Da ich die Spiele für unsere Gruppe als wav-Datei aufnehme, später in einem mp3-Datei umwandle, damit man sich die einzelnen Sitzungen (meist sehr lustig) später noch einmal anhören kann (auch praktisch wenn aus terminlichen Gründen eine Runde länger ausfällt), gab es nun jedoch viele wav-Dateien.

Genau genommen 4. Diese 4 wollte ich nun zuerst zu einer Datei zusammenfügen. Dafür ist das Konsolentool „sox“ ganz praktisch.
Es kann unter Debian/Ubuntu einfach mittels

apt install sox

installiert werden.
Der Aufruf ist ganz einfach, man ruft sox mit den Dateien als Parameter auf, in der Reihenfolge in der sie nachher zusammengefügt werden sollen. Als letzten Paramter gibt man die neu zu erstellende Ziel Datei an.
In meinem konkreten Fall sah das so aus:

sox ts3_recording_20_05_02_19_38_3.wav ts3_recording_20_05_02_20_46_2.wav  ts3_recording_20_05_02_22_53_50.wav ts3_recording_20_05_02_23_14_58.wav gesamt.wav

Abschließend habe ich dann die Datei gesamt mittels ffmpeg in eine mp3-Datei konvertiert, die dann auch gleich wieder einen sinnvollen Namen erhielt.

ffmpeg -i gesamt.wav  -acodec mp3 ts3_recording_20_05_02_Festumer-Theaterrunde-gesamt.mp3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.