Sisis Sunrise Ausleihclient unter Linux nutzen

Sisis Sunrise ist ein Bibliothekssystem, dass auf einer Client-Server-Struktur basiert. Es wird von der Fima OCLC entwickelt und vertrieben.

Offiziell ist nicht möglich die Clients unter Linux zu nutzen, da sie jedoch auf java basieren ist es, mit kleinen Einschränkungen (kein Druck  möglich, da die Pfade für die dafür notwendige temporäre Datei falsch erzeugt werden), dennoch möglich. Setzt man zusätzlich noch wine ein ist ein funktionsbezogen funktionsverlustfreier Einsatz der Software unter Linux m.E. möglich.

Das Beispielsystem ist ein kubuntu 16.04.

In Schritt 1 wird die Wine-Installation erstellt um aus der Installationsdatei an die entsprechenden Dateien für den Betrieb des Clients zu gelangen.
Schritt 2 durchläuft mit wine das Setup-Programm des Clients.
Schritt 3 beschreibt den Aufruf mit java.
Schritt 4 beschreibt den Aufruf mit wine
Schritt 5 beschreibt das Erstellen der jeweils noch notwendigen Einträge oder Skripte um das Programm komfortabel starten zu können.

Schritt 1 Wine

Die Eingaben habe ich dabei hervorgehoen

bloy@pc-bookeye ~ $ sudo bash
[sudo] Passwort für bloy:

pc-bookeye ~ # wget -nc https://dl.winehq.org/wine-builds/Release.key
–2017-07-08 09:50:25– https://dl.winehq.org/wine-builds/Release.key
Auflösen des Hostnamen »dl.winehq.org (dl.winehq.org)«… 151.101.112.69
Verbindungsaufbau zu dl.winehq.org (dl.winehq.org)|151.101.112.69|:443… verbunden.
HTTP-Anforderung gesendet, warte auf Antwort… 200 OK
Länge: 3122 (3,0K) [application/pgp-keys]
In »»Release.key«« speichern.

Release.key 100%[================>] 3,05K –.-KB/s in 0s

2017-07-08 09:50:25 (46,0 MB/s) – »Release.key« gespeichert [3122/3122]

pc-bookeye ~ # sudo apt-key add Release.key
OK
pc-bookeye ~ # apt-add-repository ‚deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ xenial main‘
pc-bookeye ~ # apt-get update
OK:1 http://archive.canonical.com/ubuntu xenial InRelease
OK:2 http://ppa.launchpad.net/kubuntu-ppa/backports/ubuntu xenial InRelease
OK:3 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial InRelease
Ign:4 http://packages.linuxmint.com sonya InRelease
Holen:5 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-updates InRelease [102 kB]
OK:6 http://packages.linuxmint.com sonya Release
Holen:8 http://security.ubuntu.com/ubuntu xenial-security InRelease [102 kB]
Holen:9 http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-backports InRelease [102 kB]
Holen:10 https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu xenial InRelease [4.701 B]
Holen:11 https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu xenial/main amd64 Packages [11,2 kB]
Holen:12 https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu xenial/main i386 Packages [11,1 kB]
Es wurden 333 kB in 2 s geholt (114 kB/s).
Paketlisten werden gelesen… Fertig

apt-get install –install-recommends winehq-stable

Es müssen 108 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 666 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] J

Schritt 2 durchläuft mit wine das Setup-Programm des Clients

Soweit die Vorbereitungen, nun als erstes der Ausleihclient. Der Dateiname der Installationsdatei ist „AC-V4.3a.exe“.
# wine AC-V4.3a.exe

Der erste Aufruf führt dazu, dass wine noch einige Funktionen nachinstallieren will. Dies schadet jedenfalls nicht.
Danach durchläuft man einfach das normale Setup des Programmes.
Der Fehler:
err:menubuilder:convert_to_native_icon error 0x80070003 creating output file L“Z:\\home\\bloy\\.local\\share\\icons\\hicolor\\32×32\\apps\\146E_C:\\SISI~0TJ\\AUSL~EC1\\bin\\AUSL~4C3.0.png“
err:menubuilder:InvokeShellLinker failed to extract icon from L“C:/SISI~0TJ/AUSL~EC1/bin/AUSL~4C3.ICO“
am Ende weist darauf hin, dass der Menüeintrag nicht richtig erzeugt werden konnte. Das ist jedoch egal, wenn man plant das Programm direkt zu starten.

Schritt 3 Aufruf mit java

java -jar ~/.wine/drive_c/Sisis-SunRise/Ausleih-Client/bin/ac.jar
ergibt java -jar ~/.wine/drive_c/Sisis-SunRise/Ausleih-Client/bin/ac.jar
# ErrorMsg(08.Jul-10:14:25.605): unable to load AC-Properties: ac.properties
java.io.FileNotFoundException: ac.properties
at sisis.util.SiIniFile.load(SiIniFile.java:103)
at sisis.app.btc.BTCApp.readIniFile(BTCApp.java:1943)
at sisis.app.btc.BTCApp.<init>(BTCApp.java:2661)
at sisis.app.btc.BTCApp.main(BTCApp.java:1899)
# ErrorMsg(08.Jul-10:14:25.606): unable to load AC-Properties: ac.properties
java.io.FileNotFoundException: ac.properties
at sisis.util.SiIniFile.load(SiIniFile.java:103)
at sisis.app.btc.BTCApp.readIniFile(BTCApp.java:1943)
at sisis.app.btc.BTCApp.<init>(BTCApp.java:2664)
at sisis.app.btc.BTCApp.main(BTCApp.java:1899)

Es ist also wichtig, dass der Client direkt aus dem Verzeichnis aufgerufen wird, dies erledigt folgendes Skript. Folgendes Skript gewährleistet dies.

Schritt 4 beschreibt den Aufruf mit wine

noch in Bearbeitung

Schritt 5   Erstellen der noch notwendigen Einträge

#!/bin/bash
# Sisis Sunrise Ausleihclient starten
cd ~/.wine/drive_c/Sisis-SunRise/Ausleih-Client/bin
java -jar ac.jar

Skripte ausführbar machen
sudo chmod +xxx /home/skripte/ac-start.sh

und global verfügbar machen
export PATH=$PATH:/home/skripte/
z.B. in/etc/profiles

export PATH=$PATH:/home/skripte/

oder dauerhaft für alle user
nano /etc/environment

PATH="/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games:/usr/local/games:/home/skripte"
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bibliothek, Client, Computer, eigene Artikel, ILS, Linux, Netzwerk, Sisis Sunrise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.